Antje Wagner

Dramaturgie

Antje Wagner wurde 1981 im Hohenloher-fränkischen Crailsheim geboren. Bereits mit 11 Jahren engagiert sie sich im Schultheater, schreibt erste kleine Stücke und wirkt als Chorsängerin bei den Feuchtwanger Kreuzgangspielen mit. In Erlangen studiert Sie an der Friedrich-Alexander-Universität Theaterwissenschaften, Pädagogik und Psychologie und schließt als Magister ab. Ihre theaterpädagogische Ader lernt Sie im Rahmen ihrer Regietätigkeit am Jungen Theater Forchheim und im E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg kennen. Seit 2006 arbeitet Sie freiberuflich unter der Marke „THEATERmachtSTARk“ für soziale Auftraggeber (BzgA, DRK, von winterfeld consulting) als Trainerin und Referentin immer mit dem Bezug zur Theatersoziologie. Ihre Vorliebe gilt der Dramatisierung historischer Stoffe. Sie entwickelt theatrale Stadtführungen und Leseinszenierungen für die Museen Weißenburg. 

Als künstlerische Produktionsleitung und Dramaturgin für das Stadtschreiberstück „Der Lebkuchenmann“ hielt Sie die Produktion organisatorisch zusammen.   2020 entwickelt Sie die Textgrundlage zur Theaterperformance „EXIT:Erde“ im Rahmen des Kunstkollektivs AEK. Im Rahmen des NEUSTART: Kultur-Programmes erarbeitete Sie gemeinsam mit Georg Schmiedleitner die Textcollage des Bürgerchores. 
Für den Glückskeks ist Sie seit Juni 2021 im Kulturamt als Produktionsleitung tätig und übernimmt dramaturgische Arbeiten.

portraeit_antjewagner.jpg